Team

Team

Die Betreuer im tüftelPark Pilatus sind selbst leidenschaftliche Tüftler. Aus diesem Grund haben Samuel Friedrich und Michèl Odermatt vor ein paar Jahren das Obwaldner Start-up "2point" gegründet.
Gemeinsam mit ihren Angestellten und den Coaches bilden sie ein fachkundiges und sympathisches Team, welches die Kinder und Jugendlichen bei ihren Tätigkeiten im tüftelPark begleitet und begeistert.

Programmleitung

Michèl Odermatt

Michèl ist ausgebildeter Automechaniker EFZ und hat entsprechend grosses Wissen aus den Bereichen Mechanik und Elektronik.
Seine Berufslehre wurde durch ein Studium in Automobiltechnik an der BFH ergänzt und mit einem BSc Wirtschaftsingenieur | Innovation und Vertiefung in Produktentwicklung komplettiert.

Samuel Friedrich

Samuel genoss eine Ausbildung zum Polymechaniker mit Spezialisierung auf Fertigung. In seinem Studium zum BSc Wirtschaftsingenieur | Innovation erweiterte er sein Wissen aus Prototypenbau und Fertigung mit einer Vertiefung in Maschinentechnik und Spezialisierung auf Industriedesign.

Simon Lieberherr

Simon ist gelernter Schreiner. In seinem Studium schlug er einen Richtungswechsel ein und erarbeitete sich sein Wissen mit einem BSc in Maschinentechnik. Die Kombination aus der genauen Arbeit als Schreiner und die mechanische Ergänzung werden bemerkbar, wenn es um genaues Arbeiten geht.

Emanuel Burch

Emanuel ist angehender Wirtschaftsingenieur|Innovation im Zweitstudium. Sein Interesse zur Technik und die Tatsache, dass er früher Primarlehrer war, hilft uns die didaktischen Komponenten in unseren Inhalten zu verfeinern.

Coaches

Unsere Coaches machen einen Grossteil der Basisarbeit aus.
Ohne ihren Einsatz würden wir das offene Tüfteln nicht in dieser Form anbieten können.

Jasmin Budmiger

Jasmin ist angehende Elektroingenieurin. Mit ihrem Hintergrund als ausgebildete Automatikerin EFZ hat sie eine super Wissensbasis, um auch bei komplexeren Tüftelfragestellungen beratend zur Verfügung zu stehen.

Paul Zimmerli

Paul ist die gute Seele des tüftelParks und seit der erste Stunde mit dabei. Ehrenamtlich und mit viel Herzblut engagiert er sich für die Sache, organisiert Materialien und eruiert Möglichkeiten, um den Betrieb den jungen Tüftelerinnen und Tüftler noch angenehmer zu machen.

Samuel Gsponer

Samuel war während der Anfangsphase und im Aufbau involviert und hat einiges mit aufgebaut.
Heute ist er als 3D-Druck-Spezialist unterwegs, steht uns heute noch als Coach zur Verfügung.